In unserem neusten Film möchten wir das Leben als fortwährenden Prozess porträtieren. Um dies zu illustrieren, folgen wir einem Leben mit einem besonderen Schicksal. Am leben zu sein bedeutet viele Dinge von Glücksmomenten bis hin zum Schmerz und Leid. Auch wenn diese Dinge unsere ständigen Begleiter sind haben wir nur die Option „to go on“, in dem wir dies akzeptieren, können wir unseren Weg durchs Leben finden.

“Empty pockets will

Allow a greater

Sense of wealth

Why contain yourself

Like any other

Book on the shelf (…)

Subtle voices in the wind,

Hear the truth they’re telling

A world begins where the road ends

Watch me leave it all behind

Far Behind”

Ausschnitt von dem Lied “Far Behind” komponiert von Eddie Vedder for für den Film “Into the wild”.

Clément Bugnon (director, choreographer, performer & idea)

Matthias Kass (choreographer, performer, music editor)

Issey Llambias (director, camera operator, editor-post production & light designer)